Halt mich
Wenn ich in deine Augen sehe,
versinke ich in ihnen.
Darf ich mich in ihnen verlieren?

Mich fallen lassen, ohne den Abgrund zu sehen,
ungewiss fallen zu können.
Ich will dich beschützen, aber
Ich bin selbst unfähig, zu leben.
Ich will mich in deinen Augen verlieren…
Mein Ich verlieren,
das Ängstliche.
Lass niemals los,
halt dich nicht zu fest..
Das war meine Philosophie.
Zwischen gehen und stehen,
zwischen fallen und halten.

Ich möchte in deinem Blick versinken.
Rette mich!
Lass uns frei sein,
fliegen wie Vögel,
schwimmen im weiten Meer,
streunen wie Katzen
auf offenen Straßen..
Ich will wie ein Neugeborenes sein.
Mich in deinem Blick verlieren,
in deinen Augen versinken,
von deinen Armen umschlossen und
von dir geliebt zu werden.
Das ist mein Wunsch.

Ich bin bedürftig, in deine Augen zu blicken,
deine Worte zu hören,
dich lächeln zu sehen,
deine Arme zu spüren…
Frei zu sein.

Schwimme mit mir,
aber lass mich nicht ertrinken!!

Von Eden