Monthly Archives November 2014

Auge und Klaue (Warhammer Fantasy; 18+)

1. Prolog: Friedliche Zeiten

In der seichten Abendluft lag der schwere Geruch der verblühenden Sommerblüten und feuchter Nebel begann sich über den Boden zu winden um das seichte Gras zu umgarnen.

„Steffan! Komm schon! Das Essen wird kalt! Oder willst du dass die Monster dich holen?“ Die Stimme seiner Mutter hallte über das Feld, sie klang nicht zornig, vielmehr belustigt über ihren streunenden Sohn, als der Junge über einen der letzten Zäune kletterte.

Der kleine Hof der Familie befand sich in den äußeren Gebieten einer recht gewöhnlichen Stadt des Imperiums. Altdorf war weit weg, aber auch Krieg und Intrigen, von denen der Junge nichts wusste...

Read More

Schmerz

Leer.
Alles in mir
ist leer.
Da gibt es keine
großen Gefühle
keine farbenfrohen
Regenbögen
Oder prickelnde Worte
nur diese
unheimliche Leere
in mir.

Ich kann nichts sehen
nichts fühlen
lasse es nicht zu.

Wenn man sich selbst
nicht mehr f?hlen kann
ist man dann
abartig?
Bin ich es?

Doch mittlerweile
bin ich froh
darüber.

Das macht es
in gewisser Weise
einfacher
für mich.

Ich kann nichts sehen
nichts fühlen
nicht einmal
die Angst
die mir früher
die Luft zum Atmen nahm.
nicht einmal
das.

Nur Schmerz
ein bodenloser
dumpfer
Schmerz
irgendwo
in mir verborgen.

Das ist alles…

Und doch ist es
so viel mehr

von Nefarius

Read More

Der Spiegel

Ich sehe Dich an und blicke in ein tränenverweintes Gesicht.
Ich rede mit Dir,
doch Du gibst mir keine Antwort.
Ich versuche Dich zu trösten,
Dir zuzureden,
dass Du sie vergessen sollst,
doch Du siehst mich nur verständnislos an.
Ich streichel Deine Wange,
doch statt einer warmen sanften Haut,
berühre ich das kalte Glas meines Spiegels.

Read More

Die Hölle

Ist die Hölle exotherm (Wärme abgebend) oder endotherm (Wärme aufnehmend)?

Zuerst müssen wir feststellen, wie sich die Masse der Hölle über die Zeit ändert. Dazu benötigen wir die Rate der Seelen, die „zur Hölle fahren“ und die Rate derjenigen, die sie verlassen. Ich denke, wir sind darüber einig, dass eine Seele, einmal in der Hölle, diese nicht wieder verlässt. Wir stellen also fest: Es gibt keine Seelen, die die Hölle verlassen. Um festzustellen, wie viele Seelen hinzukommen, sehen wir uns doch mal die verschiedenen Religionen auf der Welt heute an. Einige dieser Religionen sagen, dass, wenn man nicht dieser Religion angehört, man in die Hölle kommt...

Read More

Es war einmal

Ich kann meinem Mathematik-Lehrer von einst nachfühlen, wie es in seinem Innersten, weit unter seinem orange-hellgrün gestreiften Strickpulli ausgesehen haben muss. Wie es für in war, als er uns mit glänzenden Augen und mit geheimnisvoll gesenkter Stimme die Geheimnisse der Computer beibrachte.

Blöd wie die Lehrplaner damals dachten, verkomplizierte man den Spaß an den Bytes mit Flussdiagrammen und Struktogrammen, die aussahen wie ineinandergepuzzelte Bauklötzchen. Diese Diagramme sollten uns Respekt lehren vor den Geheimnissen der Schaltkreise. Und sie sollten uns klarmachen, dass Computer in erster Linie dazu da seien, um Quadratwurzeln zu ziehen und Iterationen zu berechnen. Wer programmieren wollte, musste vorher ein Schaubild zeichnen und planen...

Read More

Cindy 666

Teil 1

Seid gegrüßt ihr schwarzen Seelen!
Um mich vorzustellen, mein Name ist Claudy666, ich bin zwölf Jahre alt und
höre seit kurzer Zeit METAL. Metal, das ist böse
Musik, also HIM, Marilyn Manson, Limp Bizkit und Korn. Die Sänger von
diesen Gruppen sind alle ganz bleich und tätowiert,
das heißt, dass sie echte Satanisten sind und so richtig böse. Ich höre
diese Musik, weil ich auch böse bin. Das sieht man daran,
dass ich mir beim H&M immer schwarze Sachen kaufe, so mit Rüschen dran,
weil das ist ,gothic‘ und liegt jetzt voll im Trend.
Ich hab mir auch so einen Nietengürtel gekauft, der ist aus rosarotem
Plastik und hat so kleine spitze silberne Dinger drauf, weil
das noch böser ausschaut. Meine Mama mag das zwar nicht, wenn ich so
satanistisch ausschaue, aber was meine Mama...

Read More

Wo die kleinen Vampire herkommen 2

Ventrue: Ich danke euch allen für euer Erscheinen. Ich habe dieses Treffen einberufen um ein WEITERES Problem zu lösen, welches wir mit unseren… Kindern…

Toreador: Du hast unsere ungeteilte Aufmerksamkeit, wie immer. Bitte fahre fort.

Ravnos: (Ein arschküssendes Geräusch und ein rollen von Zigeuner Augen)

Malkav: (packt Ravnos bei den Wangen und gibt ihm einen Kuss mitten auf dem Mund)

Ravnos: Bäh!! (Spuckt aus und rennt hinter Malkav her, der schnell wegläuft) Ich Leg dich um du verdammter Bastard!

Ventrue: GENUG!! (steht auf) Ravnos BITTE setz dich hin. Malkav. (zeigt auf ihn) Da hin… direkt neben Brujah.

Brujah: (lächelt und tätschelt den Sitz neben ihm und veranlasst Malkav sich hinzusetzten)

Ventrue: Wie ich vor diesem AUSBRUCH feststellte (ein strenger Blick zu Malkav) haben ...

Read More

Wo die kleinen Vampire herkommen 3

Ventrue: Meine Damen und Herren. Wir haben ein neues Problem. Unsere Kinder wollen nun wissen wie wir uns voneinander Unterscheiden… was uns einzigartig macht.

Toreador: Das ist einfach… wir sind alle einzigartige… besonders… schön auf unsere eigene Art und Weise sind wir –

Brujah: Halt dein Maul. Er meint was die CLANS unterscheidet du verschwendete Unterhose.

Malk: Verschwende niemals Unterwäsche… In dieser Jahreszeit sind sie zu schwer zu finden.

Ventrue: Genau Brujah. Was uns… in eine eigene Kategorie steckt. Was uns ausmacht. Unseren CLAN.

Brujah: Jaaa… noch eine weitere Möglichkeit für die Sterblichen uns zu entdecken.

Malk: Welche Sterblichen?

Brujah: Halts Maul bevor ich dich zerquetsche du kleiner Spinner.

Ventrue: (Seufzt) Irgendwelche Vorschläge?

Toreador: Besondere Kleidun...

Read More

Wo die kleinen Vampire herkommen 4

Samstag (Poker)Nacht

Ungefähr 03:42 Uhr morgens

Im Unterschlupf des Vorsintflutlichen der Gangrel

Die Szene:

Eine große ägyptische Pyramide, wir sind im Inneren. Es ist ein großer Raum, bedeckt mit Staub; antike Gräber umgeben die Wände, der gesamte Raum riecht nach Verfall und Tod. In der Mitte des Raumes sitzt eine Gruppe von Vampiren, sie spielen Karten. Ein einzelnes Licht hängt von der Decke herab und beleuchtet die gesamte Szenerie.

Gangrel: Ich halte dein Chicago und erhöhe um den Schwarzwald.

(lange Stille)

Tremere: Halte deinen Schwarzwald und erhöhe um die Mona Lisa.

Toreador: Das kannst du nicht machen.

(kurze Stille)

Tremere: Wie bitte?

Toreador: Das kannst du nicht machen.

Tremere: Warum nicht?

Toreador: Die Mona Lisa gehört mir.

Tremere: Das weißt du nicht!

Toreado...

Read More

Wo die kleinen Vampire herkommen 1

Ventrue: In Ordnung, meine Damen und Herren, nehmen Sie Platz. Ich nehme an, Sie fragen sich, warum ich Sie alle hierher gerufen habe.

Toreador: In der Tat! Ich habe in zwei Stunden eine Verabredung, die ich einfach einhalten muss, und ich möchte nicht zu spät kommen.

Ventrue: Ja, ja. Ruhe bitte (Klopfgeräusche). Nun, ich weiß nicht, wie das bei Ihnen ist, aber meine Nachkommen haben begonnen, mit recht…, nun…, hhm… beunruhigende Fragen zu stellen und ich…

Malkav: Sag ihnen einfach, wenn sich Mami und Papi sehr lieb haben…

Ventrue: Seien Sie still, Malkav. Nun, sie wollen wissen, wo wir herkommen, warum, wie, und all das. Ich denke, es ist Zeit, dass wir eine Antwort für sie finden.

(Stille)

Brujah: Also, was wollen Sie? Wir ficken nicht herum!

Saulot: Etwas gewählter, bitte...

Read More